Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 67 (2016), Nr. 2     2. Feb. 2016
Quintessenz 67 (2016), Nr. 2  (02.02.2016)

ORALCHIRURGIE, Seite 191-197


Verlauf der Arteria palatina major unter dem Aspekt der Entnahme autologer Bindegewebstransplantate aus dem Gaumen
Ein Vergleich zwischen der klinischen Situation und dem anatomischen Korrelat
Löffler, Sabine / Knepper, Robert / Barth, Thomas
Vor dem Hintergrund der Entnahme von autologen Bindegewebstransplantaten aus dem seitlichen Gaumen sind Kenntnisse zur Topographie der Arteria palatina major für den Kliniker unerlässlich. Die üblichen bildgebenden Verfahren der Zahnmedizin (Panoramaschichttechnik, digitale Volumentomographie) stellen weichgewebige Strukturen nicht mit der erforderlichen Genauigkeit dar. Klinische Bilder geben einen Eindruck im Hinblick auf die Operationssituation, zeigen jedoch naturgemäß nicht den Verlauf eines Gefäßes. Der Beitrag hat das Ziel, die klinische Situation mit dem anatomischen Korrelat zusammenzuführen. Der Frage nach dem Verlauf des Gefäßes schließt sich jene nach der Ausdehnung einer potenziell sicheren Entnahmeregion für ein autologes Transplantat an.

Schlagwörter: Autologe Bindegewebstransplantate, Schleimhauttransplantate, Arteria palatina major, sichere Entnahmeregion, anatomisches Korrelat
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)