Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 67 (2016), Nr. 3     8. Mär. 2016
Quintessenz 67 (2016), Nr. 3  (08.03.2016)

PARODONTOLOGIE, Seite 289-300


Parodontalchirurgische Behandlung eines peripheren Riesenzellgranuloms in der ästhetischen Zone
Fallbericht über eine diagnostische Herausforderung
Petsos, Hari / Korte, Jörg / Eickholz, Peter
Ein 19-Jähriger mit gesunden parodontalen Verhältnissen wies bei der Erstvorstellung am Zahn 11 eine zentral gelegene, marginale Gingivawucherung auf. Der Patient war Nichtraucher und wünschte neben dem Erhalt des Zahnes eine möglichst ästhetische und kosteneffiziente Entfernung des Befundes ohne größeren chirurgischen Aufwand. Da die Option einer nicht chirurgischen Therapie ausschied, wurde zur Entfernung eine Modifikation des klassischen koronalen Verschiebelappens gewählt.

Schlagwörter: Peripheres Riesenzellgranulom, Gingivawucherung, koronaler Verschiebelappen, Parodontalchirurgie, Ästhetik
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)