Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 67 (2016), Nr. 4     7. Apr. 2016
Quintessenz 67 (2016), Nr. 4  (07.04.2016)

IMPLANTOLOGIE, Seite 401-409


Simultane Augmentation und Implantation bei extremen Alveolarkammatrophien: Kieferkammspreizung im Sinne der Bone-Splitting-Technik
Stricker, Andres
Die Aufspreizung des kompromittierten Ober-, aber auch Unterkiefers im Sinne der Bone-Splitting-Technik ist ein Augmentationsverfahren, bei dem selbst im Fall einer hochgradigen Alveolarkammatrophie simultan Augmentation und Implantation in einem Eingriff kombiniert werden können. Dies stellt speziell für Patienten, die sich implantologischen Eingriffen unterziehen, einen großen Vorteil dar. Bei dem Verfahren sollte vor allem dem Resorptionsschutz der bukkalen Lamelle besondere Beachtung geschenkt werden. Erste Langzeitergebnisse aus klinischen Verlaufsstudien zeigen eine zuverlässige und vorhersagbare Stabilität des Implantatlagers.

Schlagwörter: Augmentation, Implantation, Alveolarkammatrophie, Bone Splitting, Knochenersatzmaterial, Resorptionsschutz
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)