Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 67 (2016), Nr. 12     12. Dez. 2016
Quintessenz 67 (2016), Nr. 12  (12.12.2016)

ORALCHIRURGIE, Seite 1521-1528


Komplikationen in der apikalen Chirurgie
Arx, Thomas von
Bei richtiger Indikationsstellung und Planung sind Komplikationen in der apikalen Chirurgie selten. Während des Eingriffs können anatomische und technische Komplikationen auftreten. Bei Ersteren handelt es sich vor allem um Verletzungen von vitalen Nachbarstrukturen (Nerven, Gefäße, angrenzende Wurzeln). Zu den technischen Komplikationen zählen Fehler bei der Resektion der Wurzelspitze sowie der retrograden Präparation und Obturation - Letztere stellt den entscheidenden Schritt in der apikalen Chirurgie dar (bakteriendichter Verschluss der Wurzelspitze). Postoperative Komplikationen umfassen Sensibilitätsstörungen, Wunddehiszenzen, Geweberezessionen und Narbenbildungen.

Schlagwörter: Apikale Chirurgie, intraoperative Komplikationen, postoperative Komplikationen, chirurgische Anatomie, digitale Volumentomographie
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)