Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 69 (2018), Nr. 1     15. Jan. 2018
Quintessenz 68 (2017), Nr. 7  (03.07.2017)

PROTHETIK, Seite 777-789


Warum die Schneidezahn-Adhäsivbrücke einflügelig und in Deutschland Regelversorgung wurde
Kern, Matthias
Seit Juli 2016 sind Adhäsivbrücken zum Ersatz einzelner Schneidezähne altersunabhängige Regelversorgung in der vertragszahnärztlichen Versorgung. Der Beitrag beschreibt, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu führten und warum einflügelige Adhäsivbrücken der zweiflügeligen Variante normalerweise vorzuziehen sind. Die Behandlung mit Adhäsivbrücken ist zwar techniksensitiv, aber bei richtiger Indikationsstellung und adäquatem Vorgehen äußerst zuverlässig. Adhäsivbrücken stellen dann eine dauerhafte Alternative zu Einzelzahnimplantaten und konventionellen Brücken dar.

Schlagwörter: Adhäsivbrücke, Klebebrücke, Maryland-Brücke, Regelversorgung, Schneidezahnersatz, Aufklärung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)