Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 56 (2005), Nr. 7     6. Juli 2005
Quintessenz 56 (2005), Nr. 7  (06.07.2005)

KINDERZAHNHEILKUNDE UND KIEFERORTHOPÄDIE, Seite 715-722


Ein interdisziplinäres Konzept bei der Behandlung von Patienten mit luxierten Zähnen
Fallbericht
Gedrange, Tomasz / Böning, Klaus W.
Bis zu 16 % aller traumatischen Verletzungen können zum Verlust bleibender Zähne führen. Am meisten sind die Schneidezähne des Oberkiefers betroffen, wodurch es zu funktionellen und ästhetischen Beeinträchtigungen kommt. Am Beispiel eines 16-jährigen Patienten wird die interdisziplinäre Behandlung demonstriert. Die primäre Versorgung von vier luxierten Schneidezähnen im Oberkiefer erfolgte in der Abteilung für Kinderzahnheilkunde. Nach einer einjährigen Schienung war die Prognose für den weiteren Erhalt der verletzten Schneidezähne unsicher. Zur Behandlung eines ausgeprägten Platzmangels im Ober- und Unterkiefer wurde eine kieferorthopädische Therapie durchgeführt. Dabei war auch eine orthodontische Einordnung der luxierten Zähne notwendig. Während der kieferorthopädischen Behandlung konnte der Verlust des Zahnes 11 nicht vermieden werden. Die Lücke wurde am Ende der Behandlung mit einem Implantat versorgt. Die kieferorthopädische Bewegung von subluxierten Zähnen ist möglich, jedoch mit Risiken verbunden. Nach einem traumatischen Frontzahnverlust stellt der Lückenschluss mit einem Implantat im individuellen Fall vor starkem alveolärem Knochenabbau die optimale Therapiealternative dar.

Schlagwörter: Traumatischer Frontzahnverlust, Luxation, Subluxation, Lückenschluss, Implantation, interdisziplinäre Behandlung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export