Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 56 (2005), Nr. 12     5. Dez. 2005
Quintessenz 56 (2005), Nr. 12  (05.12.2005)

ZAHNERHALTUNG, Seite 1227-1235


Dentale Strukturanalyse mittels digitaler Bildbearbeitung als Basisinformation für wirtschaftliche Kompositrestaurationen
Eine neue Dimension professioneller Wahrnehmung und Verarbeitung
Krueger-Janson, Ulf
Durch manipulative Veränderung von Bildwerten einer digitalen Zahnaufnahme bezüglich Helligkeit, Tonwert und Kontrast (Tonwertkorrektur) mittels Bildbearbeitungssoftware können Strukturen des inneren Aufbaus eines Zahnes visualisiert werden. Schmelz- und Dentinareale sowie deren jeweilige Grenzverläufe lassen sich damit leicht lokalisieren und analysieren. Für die Praxis bringt diese neue Dimension der Wahrnehmung eine präzise und verblüffend einfache (Nach-)Bauanleitung fast wie bei einer Baukonstruktion nach architektonischem Plan. Die Erkenntnisse über die individuellen inneren Strukturen ermöglichen unter Einsatz geeigneter Materialien ein ebenso einfaches wie schnelles Vorgehen mit meist nur zwei (!) Materialkomponenten. Deren Auswahl ist unkompliziert und richtet sich nach den lichtoptischen Anforderungen der situativen Umgebung. Eine Basisfarbe und eine einzige Inzisalkomponente sind meist völlig hinreichend für einen integrativen und naturanalogen Erfolg. Das geschilderte Verarbeitungskonzept des hier verwendeten Komposits beschreibt einen schnellen und effizienten Nachbau der individuellen Strukturen in freier Schichttechnik gegen ein anatomisches Palatinalschild. Auch dies ist eine attraktive Dimension für einen wirtschaftlichen Praxisalltag.

Schlagwörter: Digitale Bildbearbeitungssoftware, Kompositrestaurationen, Prozessoptimierung, Strukturanalyse, Veneers, Wirtschaftlichkeit
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export