Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 59 (2008), Nr. 12     15. Dez. 2008
Quintessenz 59 (2008), Nr. 12  (15.12.2008)

ZAHNERHALTUNG, Seite 1319-1324


Minimalinvasive Versorgung der Approximalkaries
Schmidlin, Patrick R.
Die Diagnose, Prävention und Therapie von Approximalkaries stellen für den Zahnarzt immer noch eine große klinische Herausforderung dar. Ein Hauptproblem ist dabei die schwierige Zugänglichkeit dieser Kariesprädilektionsstelle. In dem Beitrag werden Strategien zur Prävention und zur minimalinvasiven Therapie vorgestellt sowie mögliche klinische Konsequenzen und Perspektiven diskutiert.

Schlagwörter: Approximalkaries, Prävention, Füllung, Klasse-II-Versorgung, Versiegelung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export