Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 66 (2015), Nr. 1     19. Jan. 2015
Quintessenz 66 (2015), Nr. 1  (19.01.2015)

ORALE MEDIZIN, Seite 69-77


Orale Manifestationen bei Immunsuppression
Ramseier, Adrian M. / Filippi, Andreas / Halter, Jörg / Waltimo, Tuomas
Die Entwicklung von immunsuppressiv wirkenden Medikamenten erlaubte Fortschritte bei der Behandlung chronisch entzündlicher Erkrankungen und in der Transplantationsmedizin. Entsprechend werden Immunsuppressiva in der Bevölkerung vermehrt eingesetzt. Nicht zuletzt aufgrund der demographischen Entwicklung kommen auch Zahnmediziner immer häufiger in Kontakt mit immunsupprimierten Patienten. Basis für eine adäquate zahnärztliche Prophylaxe und Therapie sind detaillierte Kenntnisse über mögliche orale Veränderungen, die im Zusammenhang mit Immunsuppression auftreten können.

Schlagwörter: Mundgesundheit, Immunsuppression, orale Nebenwirkungen, Prophylaxe
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export