Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 66 (2015), Nr. 3     4. Mär. 2015
Quintessenz 66 (2015), Nr. 3  (04.03.2015)

ZAHNERHALTUNG, Seite 249-256


Restaurationsreparatur mit Kompositmaterialien
Staehle, Hans Jörg
Reparaturrestaurationen stellen einen wichtigen Beitrag zur Verlängerung der Lebensdauer defekter zahnärztlicher Restaurationen dar. In der vorliegenden Kasuistik wird die Reparatur einer metallkeramischen Überkronung beschrieben, welche sowohl Randkaries als auch freiliegende Ränder mit ästhetischen Einbußen aufwies. Indikationsstellung und Vorgehensweise werden von fünf Experten kritisch erörtert. Für die Erzielung eines langfristigen Erfolges ist die Nachsorge bzw. der "Restaurationsunterhalt" (Maintenance) von großer Bedeutung.

Schlagwörter: Restaurationsreparatur, Reparaturrestauration, freiliegende Kronenränder, ästhetische Kompositkorrekturen, Komposit-Verblendkeramik-Verbund, Nachsorge
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export