Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 66 (2015), Nr. 3     4. Mär. 2015
Quintessenz 66 (2015), Nr. 3  (04.03.2015)

ALLGEMEINMEDIZIN, Seite 327-331


Notfälle in der Zahnarztpraxis
Teil 1: Grundsätzliches und Organisation
Obermeyer, Christoph
In der Regel muss sich der niedergelassene Zahnarzt im Praxisalltag selten der Herausforderung eines (human-)medizinischen Notfalls stellen. Umso wichtiger ist die Vorbereitung auf lebensbedrohliche Notfälle, da dem Zahnarzt als approbiertem Mediziner die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Notarztes obliegt. Aus der persönlichen Erfahrung des Autors zeigt sich, dass die Patienten insbesondere von einem guten Notfallmanagement profitieren und dass ihre Betreuung und Lagerung wichtiger sind als eine korrekte medizinische Diagnosestellung. In dieser Artikelserie wird dem Zahnarzt eine Leitlinie zum Notfallmanagement in seiner Praxis an die Hand gegeben. Konkrete Notfallsituationen sowie Krankheitsbilder werden beleuchtet und beispielhaft gelöst. Im vorliegenden ersten Teil geht es um grundsätzliche und organisatorische Aspekte der Notfall- und Erstversorgung.

Schlagwörter: Notfall, Notfallmanagement, Erste Hilfe, Reanimation, Notarzt
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export