Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 66 (2015), Nr. 4     8. Apr. 2015
Quintessenz 66 (2015), Nr. 4  (08.04.2015)

PRAXISMANAGEMENT, Seite 459-466


Motivierende Gesprächsführung in der Patientenberatung
Malik, Thomas
Motivierende Gesprächsführung ist ein patientenzentrierter, aber direktiver Beratungsansatz mit dem Ziel, intrinsische Motivation durch Explorieren und Auflösen von Ambivalenz/en zur Verhaltensänderung aufzubauen. Im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Verfahren in diesem Bereich verzichtet man bei der motivierenden Gesprächsführung explizit auf ein konfrontatives Vorgehen. Der Beitrag beschreibt Einsatzmöglichkeiten dieser speziellen Methodik in zahnärztlichen Beratungsgesprächen mit dem Fokus auf der Absicht, beim Patienten eine Verhaltensänderung herbeizuführen (z. B. zur Optimierung der häuslichen Mundhygiene bei Parodontitispatienten).

Schlagwörter: Patientenkommunikation, Patientenberatung, Patientenaufklärung, Beratungsgespräch, motivierende Gesprächsführung, Verhaltensänderung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export