We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Quintessenz 66 (2015), No. 5     8. May 2015
Quintessenz 66 (2015), No. 5  (08.05.2015)

BILDGEBENDE VERFAHREN, Page 523-530, Language: German


Dokumentation von DVT-Aufnahmen in Bildern
Heinkele, Dorothea
Der Beitrag beschäftigt sich mit der Erstellung von Rekonstruktionen zur Befunddarstellung einer dentalen digitalen Volumentomographie (DVT). Es sollte generell für jede akquirierte DVT eine individuelle Darstellung und Rekonstruktion des Datensatzes erfolgen, um der jeweiligen Fragestellung gerecht zu werden. Alle zweidimensionalen Rekonstruktionen dienen dabei allein der Veranschaulichung des Befundes und der Wiedererkennung bei Betrachtung des gesamten Volumens. Der große Vorteil gegenüber der zweidimensionalen Röntgendiagnostik ist das "bewegte Bild", also die Betrachtung des Verlaufs von Strukturen während der Bewegung entlang der Bildebenen.

Keywords: DVT, Befunddarstellung, Bildrekonstruktion, Implantatplanung