Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 66 (2015), Nr. 5     8. Mai 2015
Quintessenz 66 (2015), Nr. 5  (08.05.2015)

BILDGEBENDE VERFAHREN, Seite 531-537


Standards in der radiologischen Befundstruktur
Rottke, Dennis
Der Beitrag beschreibt das technisch korrekte Vorgehen bei der Erstellung des radiologischen Befundberichtes entlang der geltenden Röntgenverordnung, des Patientenschutzgesetzes sowie der DIN 6827-5 (Protokollierung bei der medizinischen Anwendung von Röntgenstrahlung - Teil 5: Radiologischer Befundbericht). Spätestens mit Einführung der Volumentomographie als ergänzende diagnostische Modalität in der Zahnmedizin wurde es dringend erforderlich, sich auf die allgemeine Radiologie zuzubewegen sowie die dort geltenden Standards zu übernehmen und zu etablieren. Weiterhin werden einige alltagstaugliche Herangehensweisen zur Lösung diverser IT-bezüglicher Probleme kontrovers diskutiert.

Schlagwörter: Radiologischer Befundbericht, Röntgenverordnung, DIN 6827-5, Befundstruktur
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export