Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 66 (2015), Nr. 5     8. Mai 2015
Quintessenz 66 (2015), Nr. 5  (08.05.2015)

BILDGEBENDE VERFAHREN, Seite 549-556


Bildgebung in der Zahnmedizin
Rechtliche Aspekte der Befundung und Dokumentation am Beispiel der dentalen DVT
Melcher, Heiko
Die diagnostischen Möglichkeiten in der Zahnmedizin wurden in den vergangenen Jahren durch die Einführung der dentalen digitalen Volumentomographie (DVT) erheblich erweitert Der Beitrag gibt einen Überblick über die rechtlichen Probleme der DVT-Diagnostik im Hinblick auf Befundsicherungs- und Dokumentationspflichten, eventuelle Diagnosefehler des Behandlers, die Folgen von Pflichtverstößen, Probleme des Datentransfers sowie Fragen der Eigentums- und Urheberrechte an den DVT-Aufnahmen.

Schlagwörter: DVT, Befundsicherungspflicht, Dokumentationspflicht, Aufzeichnungspflicht, Aufbewahrungsfristen, Diagnosefehler, Datentransfer, Röntgenverordnung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export