Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 66 (2015), Nr. 10     9. Okt. 2015
Quintessenz 66 (2015), Nr. 10  (09.10.2015)

PRAXISMANAGEMENT, Seite 1217-1220


DiSG-Persönlichkeitsprofile in der Zahnarztpraxis (I)
Malik, Thomas
Bei der Teamarbeit und -kommunikation wünschen sich Praxisleitung und Mitarbeiter gleichermaßen effektives Arbeiten mit Spaß und Motivation in einem harmonischen Team. Unterschiedliche Erfahrungen, Vorstellungen, Kompetenzen und Meinungen führen jedoch häufig zu Konflikten. Auch bei jeder Patientenkommunikation und -beratung stoßen wir auf unterschiedliche Menschen mit verschiedenen Verhaltensmustern. Das in dem Beitrag vorgestellte DiSG-Konzept mit den Persönlichkeitsprofilen beruht auf einem Vier-Quadranten-Modell, welches die vier menschlichen Verhaltensdimensionen dominant (D), initiativ (I), stetig (S) und gewissenhaft (G) verlässlich beschreibt. Es soll dazu beitragen, einen ganzheitlichen Einblick in die Komplexität menschlicher Verhaltensweisen zu gewinnen und mehr über sich selbst sowie andere Personen zu erfahren. Auf diese Weise kann die Kommunikation innerhalb des Praxisteams, aber auch diejenige mit den Patienten verbessert werden.

Schlagwörter: DiSG-Modell, Teamentwicklung, Teamarbeit, Persönlichkeit, Kommunikation, Zusammenarbeit, Mitarbeiterführung, Konfliktlösung, Verhaltensmuster
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export