Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 66 (2015), Nr. 11     5. Nov. 2015
Quintessenz 66 (2015), Nr. 11  (05.11.2015)

KINDERZAHNHEILKUNDE, Seite 1309-1315


Kronentherapie in der Kinderzahnheilkunde
Ein Überblick
Lauenstein, Anne Susan / Sieper, Achim
Die Prävalenz der Karies in den Milchgebissen ist in Deutschland trotz zahlreicher Präventions- und Aufklärungsprogramme zu hoch. Viele Kindergebisse bleiben unversorgt oder werden nur unzureichend behandelt. Dabei stehen heute hochmoderne und ästhetische Materialien für das Milchgebiss zur Verfügung. Der Beitrag zeigt den Wandel in der Kinderzahnheilkunde von der einfachen Stahlkrone bis hin zur Vollzirkonkrone auf. Es werden Indikationen für die Insertion konfektionierter pädiatrischer Kronen beschrieben und nützliche Tipps für die Auswahl geeigneter Produkte bezüglich Materialeigenschaften, Adaptionsmöglichkeiten und Positionierung vermittelt. Des Weiteren geht es um die Option, Kinderkronen mit Zahnersatz und Lückenhaltern zu kombinieren.

Schlagwörter: Kinderkronen, Kronentherapie, Milchzahnkronen, Stahlkronen, Vollzirkonkronen
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export