Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 66 (2015), Nr. 12     7. Dez. 2015
Quintessenz 66 (2015), Nr. 12  (07.12.2015)

ZAHNHEILKUNDE ALLGEMEIN, Seite 1491-1498


Physiotherapie bei CMD
Sander, Martina
Die physiotherapeutische Mitbehandlung des Kauorgans ist heute im Rahmen der Therapie kraniomandibulärer Dysfunktionen in der Praxis als Routine etabliert. Verschiedene Studien im In- und Ausland haben die Wirksamkeit der physiotherapeutischen Behandlung bestätigt. Den multifaktoriellen Ursachen wird in den meisten Fällen am ehesten ein interdisziplinäres Therapiekonzept gerecht. Der Beitrag stellt die Indikationen, in denen eine Physiotherapie Erfolg versprechend eingesetzt werden kann, ebenso vor wie die verschiedenen physiotherapeutischen Behandlungstechniken einschließlich des häuslichen Übungsprogramms.

Schlagwörter: Kraniomandibuläre Dysfunktion (CMD), Physiotherapie, Indikationsstellung, Behandlungstechniken, häusliches Übungsprogramm
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export