Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 67 (2016), Nr. 2     2. Feb. 2016
Quintessenz 67 (2016), Nr. 2  (02.02.2016)

KINDERZAHNHEILKUNDE, Seite 177-190


Röntgendiagnostik im Kindes- und Jugendalter
Kühnisch, Jan / Heinrich-Weltzien, Roswitha
Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, klinische Situationen zu beschreiben, in denen im Fachbereich der Kinder- und Jugendzahnmedizin Röntgenaufnahmen gerechtfertigt sind. Als typische und wiederkehrende Indikationen werden dabei die Karies- und Schmerzdiagnostik, die röntgenologische Untersuchung von Kindern mit Strukturstörungen, Anomalien der Zahnform und -zahl sowie Unfallverletzungen diskutiert. Neben diagnostischen Fragestellungen geht der Beitrag auch auf die therapiebegleitende Anfertigung von Röntgenaufnahmen ein. Verzichtet wird hingegen auf die Beschreibung rechtfertigender Indikationen im Zusammenhang mit kieferorthopädischen oder chirurgischen Befunden bzw. Fragestellungen.

Schlagwörter: Röntgendiagnostik, Einzelzahnfilm, Bissflügelröntgenaufnahme, Panoramaschichtaufnahme, digitale Volumentomographie
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)