Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 67 (2016), Nr. 8     1. Aug. 2016
Quintessenz 67 (2016), Nr. 8  (01.08.2016)

PARODONTOLOGIE, Seite 939-949


Schnittstelle Parodontologie und restaurative Zahnheilkunde - Präprothetische parodontale Interventionen
Kretschmar, Stefanie
Vor dem Hintergrund einer hohen Parodontitisprävalenz in Deutschland und einer sehr prothetisch orientierten Zahnheilkunde kann man anhand von Zahlen aus Versorgungsstatistiken der Krankenkassen von einer starken Unterrepräsentanz an weiterführenden parodontalen Behandlungen ausgehen, die prothetische Therapiekonzepte ergänzen und u. a. Zahnprognosen verbessern könnten. Umso mehr lohnt ein Blick auf die verschiedenen Aspekte der präprothetischen Parodontalchirurgie, um langfristig hygienefähigen Zahnersatz auf parodontal intakten Pfeilern herzustellen.

Schlagwörter: Chirurgische Kronenverlängerung, biologische Breite, plastische Parodontalchirurgie, resektive Parodontalchirurgie, präprothetische Chirurgie
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)