Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen und für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Ja, ich bin einverstanden
Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 68 (2017), Nr. 2     3. Feb. 2017
Quintessenz 68 (2017), Nr. 2  (03.02.2017)

IMPLANTOLOGIE, Seite 165-175


Sofortversorgung zahnloser Patienten mit festsitzendem Zahnersatz
Ein Praxiskonzept
Hinze, Marc / Janousch, Rainer / Wittlinger, Natalie / Meyer, Annika
In der Praxis treffen wir immer häufiger auf zahnlose Patienten oder solche, denen aufgrund einer fortgeschrittenen Parodontalerkrankung ein kompletter Zahnverlust droht. Diese Patienten sehnen sich nach einer Versorgung, die stabil verankert ist und ihnen so das Gefühl fester Zähne gibt. Durch die Behandlungsoption "Implantat" ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, diesem Wunsch zu entsprechen, aber in puncto Langzeiterfolg sind sie unterschiedlich zu bewerten. Unserer Erfahrung nach ist die Versorgung des zahnlosen Oberkiefers hinsichtlich der Komplexität und des Behandlungsaufwandes nicht zu unterschätzen und erfordert jeweils höchst individuelle Entscheidungen von Patient und Behandler. Unter Zuhilfenahme aussagekräftiger klinischer Bilder und mit entsprechenden Hinweisen auf die Fachliteratur möchten wir unser Konzept für die Versorgung zahnloser Patienten in dem Beitrag aufzeigen.

Schlagwörter: Sofortversorgung, zahnloser Kiefer, festsitzender Zahnersatz, Sofortbelastung, All-on-4-Konzept
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)