Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 68 (2017), Nr. 5     4. Mai 2017
Quintessenz 68 (2017), Nr. 5  (04.05.2017)

KIEFERORTHOPÄDIE, Seite 485-494


Diagnostik und moderne Bildgebung in der kieferorthopädischen Behandlung erwachsener Patienten
Santander, Petra / Meyer-Marcotty, Philipp
Eine umfassende zahnärztliche Behandlung erwachsener Patienten erfordert meist die Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen, damit eine gute Funktion, harmonische Proportionen und eine zufriedenstellende Ästhetik erzielt werden. Um optimale Therapieergebnisse aus jeder einzelnen Disziplin zu erhalten, ist zunächst eine akkurate Diagnostik notwendig. Neben der Erhebung der Anamnese und klinischer Befunde gewinnen bildgebende Verfahren immer mehr an Bedeutung. Sie vervollständigen die Diagnostik und sind wertvolle Hilfsmittel sowohl bei der Behandlungsplanung der unterschiedlichen Disziplinen als auch in der Beurteilung des Therapieverlaufs. Auf diese Weise können selbst komplexe Fälle synergistisch zum Erfolg geführt werden.

Schlagwörter: Kieferorthopädische Erwachsenenbehandlung, interdisziplinäre Therapie, Diagnostik, Bildgebung, dreidimensionale Darstellung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)