Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen und für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK, ich habe verstanden
Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 68 (2017), Nr. 6     12. Juni 2017
Quintessenz 68 (2017), Nr. 6  (12.06.2017)

ORALE MEDIZIN, Seite 675-684


Die Zunge - Diagnostik und Therapie
Mollen, Inga / Hitz Lindenmüller, Irène / Filippi, Andreas
Die Diagnostik und Therapie des größten Organs der Mundhöhle ist vielfältig und oft ein mehrere medizinische Fachbereiche übergreifender Prozess. Zahnärzte, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte sowie Allgemeinmediziner und Kinderärzte befunden und therapieren die Zunge. Zahlreiche Pathologien, aber auch Normvarianten manifestieren sich an diesem Organ und stellen den Behandler vor Herausforderungen. In der zahnärztlichen Aus- und Weiterbildung wird Erkrankungen und Veränderungen der Zunge häufig nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit hilft, den nicht selten erheblichen Leidensdruck der betroffenen Patienten zu mildern.

Schlagwörter: Zunge, Diagnostik, Therapie, orale Pathologie, Mundschleimhaut
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)