Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Die Quintessenz
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 68 (2017), Nr. 11     6. Nov. 2017
Quintessenz 68 (2017), Nr. 11  (06.11.2017)

PRAXISMANAGEMENT, Seite 1291-1296


Rechtssicherer Transfer von Patientendaten im digitalen Zeitalter
Malik, Thomas
Täglich werden Unmengen an sensiblen Daten im Gesundheitswesen ausgetauscht, um eine optimale Patientenversorgung zu gewährleisten. Allen voran geht es dabei um digitale Röntgenbilder, DVT-, CT-, MRT-Aufnahmen, Arztbriefe, OP-Berichte und Informationen aus der Patientenakte. So vielfältig wie die Daten selbst sind auch die unterschiedlichen Leistungsträger, mit denen regelmäßig kommuniziert wird und Informationen ausgetauscht werden. Der Datenaustausch soll im Praxisalltag vor allem unkompliziert, schnell und praktikabel sein. Deshalb greifen viele Praxen - meist mit schlechtem Gewissen und im Bewusstsein, dass dies verboten ist - auf den unverschlüsselten Versand per E-Mail zurück. Die Gründe hierfür liegen oft in mangelnden Alternativen, inkompatiblen Verschlüsselungsmethoden oder komplizierten und unpraktischen Systemen. In Zeiten der Digitalisierung wird der rechtssichere elektronische Datentransfer zwischen den verschiedenen Leistungserbringern immer wichtiger und bietet schlussendlich einen Mehrwert für alle Beteiligten. Der Beitrag hilft dabei, nicht den Überblick im digitalen Datendschungel zu verlieren, bereitet das wichtigste Hintergrundwissen verständlich auf und erläutert Möglichkeiten für die Umsetzung im Praxisalltag.

Schlagwörter: Patientendaten, Datentransfer, Bundesdatenschutzgesetz, Patientengeheimnis, Telematik, Digitalisierung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)