Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 70 (2019), Nr. 6     7. Juni 2019
Quintessenz 70 (2019), Nr. 6  (07.06.2019)

KINDERZAHNMEDIZIN, Seite 702-711


Techniken der Lokalanästhesie bei Kindern und Jugendlichen
Stratigaki, Eirini / Monteiro, Joana / Steffen, Richard
Die Lokalanästhesie ist besonders bei Kindern und Jugendlichen täglich eine neue Herausforderung für jeden Zahnarzt. Vor allem bei der Behandlung jüngerer Patienten bestehen häufig Unsicherheiten, wie genau vorgegangen werden sollte, welches die beste Verabreichungsart darstellt und was überhaupt erlaubt bzw. nicht erlaubt ist. In dem Beitrag werden die wichtigsten Techniken der Lokalanästhesie bei Kindern und Jugendlichen beschrieben sowie die Vor- und Nachteile abgewogen. Diese Informationen sollen es ermöglichen, im Milch- und im bleibenden Gebiss stets die jeweils effektivste und sicherste Form der Lokalanästhesie anzuwenden.

Schlagwörter: Lokalanästhesie, Schmerzkontrolle, schmerzfreie Anästhesietechniken, Infiltrationsanästhesie, Leitungsanästhesie, intraligamentäre Anästhesie, Kinderbehandlung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export