Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 70 (2019), Nr. 7     8. Juli 2019
Quintessenz 70 (2019), Nr. 7  (08.07.2019)

KINDERZAHNMEDIZIN, Seite 830-837


Lokalanästhesie bei Kindern und Jugendlichen
Pharmakologie und Toxikologie der Lokalanästhetika und Vasokonstriktoren
Daubländer, Monika
Die Lokalanästhesie ist ein entscheidender Baustein der Schmerzausschaltung im Rahmen der zahn-ärztlichen Behandlung von Kindern und Jugendlichen. Für jede invasive und potenziell schmerzhafte Maßnahme stellt sie eine wichtige Voraussetzung dar. Der differenzierte Einsatz von Medikamenten und Techniken ermöglicht eine schmerzarme und sichere Therapie. Dabei sollten Esterpräparate nur noch zur Oberflächenanästhesie und Amide für die Injektionen verwendet werden. Bei den Vasokonstriktoren ist Adrenalin als Goldstandard anzusehen. Es sollte wann immer möglich in möglichst geringer Dosierung zum Einsatz kommen. Selbstverständlich ist darüber hinaus bei Kindern eine Verhaltensführung erforderlich. Sedierung und Allgemeinanästhesie komplettieren das Spektrum des Schmerzmanagements. Um unerwünschte Nebenwirkungen und eine Intoxikation zu vermeiden, muss die Dosis des Lokalanästhetikums an das Körpergewicht angepasst werden. Als sehr kritisch ist die Tatsache zu sehen, dass viele Lokalanästhetika nicht für Kinder unter 4 Jahren zugelassen sind. Dies führt zu einer Off-Label-Anwendung mit den entsprechenden medikolegalen Konsequenzen.

Schlagwörter: Lokalanästhesie, Lokalanästhetikumdosierung, Vasokonstriktoren, Articain, Adrenalin, Grenzmenge, Off-Label-Anwendung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export