Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 70 (2019), Nr. 9     3. Sep. 2019
Quintessenz 70 (2019), Nr. 9  (03.09.2019)

ZAHNERHALTUNG, Seite 1076-1082


Restaurative Versorgung von Kronenfrakturen
Amato, Julia
Für die restaurative Versorgung frakturierter Frontzähne haben sich insbesondere bei jüngeren Patienten direkte Restaurationen aus Komposit bewährt. Um die geringere Invasivität dieser Therapieoption jedoch nicht durch einen häufigen Füllungsaustausch und den damit verbundenen erhöhten Zahnhartsubstanzverlust zunichte zu machen, ist neben funktionellen Aspekten gerade im Frontzahnbereich eine gute ästhetische Prognose entscheidend, damit auch langfristig zufriedenstellende Ergebnisse erzielt werden können. In dem Beitrag wird auf die vielen kleinen, aber wichtigen Details eingegangen, die dabei helfen sollen, die besten Voraussetzungen dafür zu schaffen.

Schlagwörter: Kronenfrakturen, direkter Kompositaufbau, minimalinvasive Therapie, Mock-up, Schichttechnik
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export