We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Quintessenz 70 (2019), No. 12     2. Dec. 2019
Quintessenz 70 (2019), No. 12  (02.12.2019)

BILDGEBENDE VERFAHREN, Page 1474-1480, Language: German


Objektfotografie in Praxis und Labor
Devigus, Alessandro / Werner, Joachim
Neben der intra- und extraoralen Dokumentation gilt es oft, auch Aufnahmen von Modellen, zahntechnischen Arbeiten, Instrumenten und anderen Objekten zur Dokumentation, als Patienteninformation, zu Illustrationszwecken oder für Präsentationen anzufertigen. Viele dieser Gegenstände sind relativ klein, stark reflektierend und haben häufig eine sehr helle Oberfläche. Ziel der Objektfotografie ist es, die optimale Menge an Informationen zu erfassen, den Rahmen zu füllen und Bilder mit starker Aussagekraft zu erzeugen. Spezielle Ausrüstungsgegenstände wie Aufnahmetische ("Mini-Fotostudios"), LED-Lampen und Spiegel eignen sich besonders für diese Aufgabe. Die Platzierung des Objektes, die Auswahl und Anordnung eines geeigneten Hintergrundes sowie die korrekte Objektbeleuchtung sind weitere Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt. Dabei lassen sich heute nicht nur mit digitalen Spiegelreflexkameras, sondern auch mit Kompakt- oder Smartphonekameras gute Ergebnisse erzielen.

Keywords: Objektfotografie, Produktfotografie, Dokumentation, Aufnahmetisch, Kamera, Objektbeleuchtung, Hintergrund