Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 71 (2020), Nr. 1     7. Jan. 2020
Quintessenz 71 (2020), Nr. 1  (07.01.2020)

KINDERZAHNMEDIZIN, Seite 40-52


Entspannte und angstfreie Kinderzahnbehandlung mit Hypnose und Akupressur
Zehner, Gisela
Bei der Kinderzahnbehandlung verbessert die Anwendung von Hypnose wesentlich die Compliance der Patienten und erlaubt es insbesondere im Kindergarten- und Grundschulalter, dass das Praxisteam entspannt arbeiten kann. In Kombination mit Akupressur lassen sich auch therapieunwillige kleine Kinder während der Zahnbehandlung immer wieder in eine kurze Trance (QuickTimeTrance) führen und stressfrei behandeln. Grundvoraussetzung hierfür ist der Aufbau einer von Empathie und Vertrauen geprägten Beziehung (Rapport) zwischen dem zahnärztlichen Team und den Patienten. Eine kindgemäße Praxiseinrichtung mit speziellen Kinderbehandlungseinheiten und Möglichkeiten zum spielerischen Umgang mit den kleinen Patienten trägt zum Rapportaufbau und damit zum Gelingen einer entspannten Kinderzahnbehandlung bei. Außerdem sollte das Praxisteam im Umgang mit Kindern gut geschult und zur einfühlsamen Verhaltensführung mit kindgerechter Kommunikation befähigt sein.

Schlagwörter: Kinderzahnbehandlung, Rapportaufbau, Hypnose, Kinderhypnose, Akupressur
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export