Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 71 (2020), Nr. 5     8. Mai 2020
Quintessenz 71 (2020), Nr. 5  (08.05.2020)

ZAHNERHALTUNG, Seite 566-572


Mit Polyphenolen die Plaquebildung hemmen – Geht das?
Kirsch, Jasmin / Hannig, Christian / Hannig, Matthias
Polyphenole gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen. Ihre biologischen Eigenschaften umfassen antioxidative, antikanzerogene und antiinflammatorische Aktivitäten. Deshalb sind Polyphenole auch von sehr großem Interesse für die zahnmedizinische Präventionsforschung. Zahlreiche In-vitro- und In-situ-Studien deuten darauf hin, dass Polyphenole das Biofilmwachstum beeinflussen können. Ergebnisse aus klinischen Studien sind dazu allerdings nur in geringem Maß verfügbar. Der Beitrag beschreibt den aktuellen Stand des Wissens und nimmt eine Bewertung der bisherigen Forschungsergebnisse vor.

Schlagwörter: Pellikel, Polyphenole, Biofilm, Pellikelultrastruktur, Kariesprävention
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export