Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Quintessenz Zahnmedizin
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz 56 (2005), Nr. 1     10. Jan. 2005
Quintessenz 56 (2005), Nr. 1  (10.01.2005)

KINDERZAHNHEILKUNDE UND KIEFERORTHOPÄDIE, Seite 47-50


Die Kopf-Kinn-Kappe in der Behandlung der Unterkieferprognathie bei Kindern
Pospieszynska, Maria
Die Kopf-Kinn-Kappe wurde bereits im 19. Jahrhundert zur Behandlung der Unterkieferprognathie eingesetzt. Anhand der einschlägigen Literatur und eines Fallbeispiels wird die Wirksamkeit dieser Methode in der Frühbehandlung der Unterkieferprognathie aufgezeigt.

Schlagwörter: Unterkieferprognathie, Kopf-Kinn-Kappe
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export